Werbebanner

September: Naturpools – Badespass ohne Chemie.

print icon mail icon star icon
detail-image

Gartentipp September:

An heissen Sommertagen im eigenen Garten ins kühle Nass springen: Entspannung pur! Naturpools sorgen für erfrischenden Badespass ganz ohne Einsatz von Chlor und anderen Chemikalien.

Natur pur

Optisch unterscheidet sich ein Naturpool nicht von einem klassischen Swimmingpool. Das Wasser wird mit der richtigen Technik und ohne Chlor gereinigt und sorgt für ungetrübten Badespass. Das Badewasser ist sanft zur Haut und klar wie ein Bergsee. Im Gegensatz zu Schwimmteichen ist bei einem Naturpool jedoch keine bepflanzte Regenerationszone nötig.

Die Living-Pool-Technik

Statt Chlor kommt bei der bewährten Living-Pool-Technik ein intelligentes Filtersystem zum Einsatz: Dem Wasser wird das für Algen lebenswichtige Phosphat entzogen, wodurch es kristallklar und algenfrei bleibt. Unter einem Sonnendeck aus Holz oder Steinplatten liegt der Biofilter, der das Badewasser mit einer kleinen und energie-effizienten Pumpe in den Phosphatfilter leitet. Im Phosphatfilter wird dem Wasser das Phosphat fast komplett entzogen. Danach fliesst das Naturwasser wieder zurück in den Badebereich.

Naturpools aus verschiedenen Materialien

Naturpools mit der Living-Pool-Technik können mit verschiedenen Materialien gebaut werden. Je nach Geschmack kommen dabei Auskleidungen aus Edelstahl, Keramik oder Naturstein in Frage. Im Schaugarten der Gartenvilla können die unterschiedlichen Ausführungsarten sowie weitere Pools besichtigt werden.

Neuheit: Swiss SPA-Pool

Der Swiss SPA-Pool macht Strandferien im eigenen Garten möglich: Die Optik des Swiss SPA-Pools gleicht einem kleinen Strand, der sich harmonisch in die Umgebung einfügt. Die Gestaltungsfreiheit in Form, Grösse und Ausstattung macht jeden Swiss SPA-Pool zu einem Einzelstück. Gemütliche Unterwasserliegen, Flachwasserzonen und sprudelnde Relax-Bereiche verwandeln den Pool in eine Oase der Erholung. Die Wasserdesinfektion mittels Salzelektrolyse verleiht dem Pool zusätzliches Mittelmeer-Feeling. Durch die Zugabe von Himalayasalz wird eine anhaltende und gleichbleibende Wasserqualität erreicht.

Inspiration:

 

 

 

 

Der monatliche Gartentipp wird Ihnen präsentiert von:

Partner: