Werbebanner

«selbstgemacht – eingemacht – feingemacht».

print icon mail icon star icon
detail-image

Tipps, wie Sie selbst Vorräte anlegen können

Selbstversorgung ist im Trend. Vermehrt wird wieder zum Einmachglas gegriffen. Im Zeitalter von Foodwaste steigt das Bewusstsein für bewährte und wieder entdeckte Wissensschätze aus dem Reich der Selbstversorgung. Oft fehlt das Wissen, was alles geerntet oder gesammelt und was daraus Kreatives kreiert werden könnte. Konfi & Co. sind uns gut bekannt, aber was ist mit Spezialitäten wie Essigsaures, Liköre oder gar Schwarze Nuss oder Marrons glacés? Zudem fehlt uns auch ab und zu ein Kniff wie es besser gehen könnte. So kann durch Tiefgefrieren der erste Frost simuliert werden und die Schlehen lassen besser vom Stil. Im Gegenzug dazu wird Hitze im Kampf gegen das Maronihäutchen beim Schälen benötigt.

Nachschlagewerk «selbstgemacht – eingemacht – feingemacht»

Das Nachschlagewerk „selbstgemacht-eingemacht-feingemacht“ weiss auf fast alles eine Antwort. Bewährtes und wieder entdecktes Wissen Rund um das Handwerk der Lagerung, Verarbeitung und Konservierung von saisonalen und einheimischen Lebensmitteln ist gesammelt und auf einen Handgriff zugänglich. Die Anleitungen sind ergänzt mit attraktiven Schritt-für-Schritt-Anleitungen in Text und Bildern. Seit diesem Sommer widmet sich das Kapitel «Genuss aus der Natur» der Verarbeitung von Wildobst und Kastanien. Das neue Kapitel liefert Wissen zur Verarbeitung von Wildobst sowie wertvolle Hintergrundinformationen. Steckbriefe von gängigen Wildfrüchten ergänzt mit schönen Bildern helfen beim Sammeln. Eine übersichtliche Tabelle informiert einfach und schnell über Inhaltsstoffe, Reifezeitpunkt und geeignete Konservierungsmethoden. Der Kastanien-Teil liefert Informationen über Vorkommen, Ernte, Lagerung bis hin zur Verarbeitung.

«selbstgemacht-eingemacht-feingemacht» wurde von den bäuerlich-hauswirtschaftlichen Fachfrauen Silvia Hohl, SG, Maya Mohler, BL, Rita Steiner-Lippuner, SO und Frieda Steffen-Regli, UR, erarbeitet und wird regelmässig in Zusammenarbeit mit der AGRIDEA aktualisiert. Es wird in der Bäuerinnenausbildung im Modul Produkteverwertung eingesetzt, eignet sich aber auch für alle, die Freude an Produkteverarbeitung und Selbstversorgung haben. Zu kaufen gibt es das Nachschlagewerk unter www.agridea.ch als praktischen Gesamt-Ordner inklusive Rezepte-CD für CHF 79.00 oder jedes der 14 Kapitel als einzelne Broschüre.

Mehr Informationen zum gesamten Projekt finden Sie hier.

 

Partner: